Mitten in Dresden - Kiessee Leuben             zurück nach Sachsen

Die Dresdener Taucher haben's gut, fast mitten in der Stadt gibt es ein Gewässerchen, in das man ohne lange Anfahrten schnell mal hüpfen kann, den Leubener Kiessee. Das Tauchcenter Dresden kümmert sich um den See und hat vor Ort auch etwas Infrastruktur geschaffen.

Andreas vom Tauchcenter schreibt dazu:

Zum Kiessee Leuben ist die Anfahrt über die Leubener Straße, nach dem Friedhof in Richtung Laubegast noch 100m und dann links abbiegen Richtung Fuchsbau.
Eine kleine aber feine Basis erwartet Euch dort mit Umzugsmöglichkeiten und im Winter sogar beheizt. Der Taucher erreicht das Wasser ohne große Anstrengung. Der Kiessee hat ungefähr eine Fläche von 3ha, und die tiefste Stelle ist bei 14m. Reichlich Fisch erwartet Euch, vom Hecht bis zum Karpfen, vom Zander bis zum Barsch, wenn Ihr Glück habt, sogar ein Wels.
Wir haben eine Plattform mit zwei Ebenen, eine auf 10m und eine auf  5m. Weiterhin etwas,  was kein See zu bieten hat,
den größten biologischen Filter, den es künstlich gibt, in Form eines künstlichen Kelbwaldes, wo das Leben tobt (über 1000m² Filterfläche). Wegen des Elbe-Hochwassers, das 2002 auch den See erreicht hat,   mußten wir uns was einfallen lassen, und die rettende Idee der TU Dresden war dieses Projekt, was immer einen Tauchgang wert ist.
Wer bei uns tauchen will, meldet sich bitte vorher an, bekommt den Basisschlüssel und kann dann tauchen und das Gewässer erkunden, ganz nach Herzenslust.
Kiessee in Dresden-Leuben

  zurück nach Sachsen              Letzte Änderung: 20.05.14